• SDW-Familientag

Die Waldjugend auf dem Familientag 2010

Den diesjährigen Familientag im Lokstedter Holt bereicherte die Waldjugend Hamburg e.V. mit vielen Aktivitäten und natürlich mit viel Freude. So haben wir zum Beispiel im Garten unsere Jurte aufgebaut in dem ein Lagerfeuer brannte, an dem Stockbrot gebacken werden konnte. Auf dem Hochstand war eine Schnitzstation eingerichtet und gleich nebenan im Bootsschuppen konnten wir mit den Besuchern Nistkästen bauen. Trotz Regen fanden alle Aktivitäten unter trockenen Dächern an der frischen Waldluft statt. Kaffee, Tee und leckerer selbstgebackener Kuchen sowie die köstlichen, frisch gebackenen Waffeln lockten die Gäste nach drinnen, ebenso wie der Aktionsstand "Traumfänger basteln", der sich gerade bei den kleinen Gästen großer Beliebtheit erfreute. Einige Kinder haben sogar gleich zwei Traumfänger gebastelt.

Im leer geräumten Bootsschuppen konnten die Besucher aus Bausätzen Nistkästen für Meisen bauen. Die Waldjugend hat alle Einzelteile vorbereitet und die Besucher konnten gleich loslegen. Mit wenigen Handgriffen sind so ansehnliche neue Brutstätten entstanden, die in der Großstadt nicht immer in ausreichendem Maße vorhanden sind.

In der großen Jurte brannte den ganzen Aktionstag über ein wärmendes Feuer und wir konnten leckeres Stockbrot backen - das schmeckt in der Gemeinschaft natürlich doppelt gut!

Aktionsstand Schnitzen: Unter Anleitung konnten kleine Schnitzkünstler sich an ihren Arbeiten versuchen. Vorab ist ihnen natürlich der richtige Umgang mit dem Fahrtenmesser gezeigt worden.

Wem es denn draußen doch zu kalt und nass wurde, der wurde mit leckeren selbstgemachten Kuchen und heißen Getränken nach drinnen gelockt. Und der Duft von frisch gebackenen Waffeln hat fast alle angelockt, so manch einer hat sogar mehr als zwei Waffeln geschafft.

Heiße Getränke und leckere Säfte - für alle war etwas dabei und das Buffet war immer wieder der Treffpunkt zwischen den Aktionen, an denen die kleinen Gäste mit viel Spaß teilgenommen haben.

Während die Eltern sich bei Kaffee und Kuchen stärkten, wollten die kleinen Gäste lieber basteln. Traumfänger in vielen verschiedenen Ausführungen sind entstanden, richtige kleine Kunstwerke waren dabei!

Mit ganz viel Ausdauer und Freude waren die jüngsten Gäste dabei und selbst die Mamis und Papis haben richtig gerne mitgeholfen - ein bißchen Kind steckt eben doch noch in jedem Erwachsenen.